Arthrose

Arthrose

Unter Arthrose versteht man Verschleißerscheinungen der Gelenke, die über den normalen Altersverschleiß hinausreichen. Was gilt als normaler Altersverschleiß? Diese Frage muss wieder evolutionshistorisch beantwortet werden. Noch vor etwa 100 Jahren – eine Zeitspanne, die im Kontext der Evolution kaum ein Wimpernschlag ist – hatte der Mensch eine durchschnittliche Lebenserwartung von 48 Jahren. Heute liegt diese bei 80 Jahren, unsere Lebensdauer hat sich also nahezu verdoppelt! Für den Körper ist es jedoch kaum möglich, sich an diese rasante Entwicklung anzupassen: Der Preis, den wir für die geschenkten Jahre zahlen, ist daher ein häufigeres Auftreten von Verschleißerkrankungen, die nicht mit dem natürlichen Verschleiß in Verbindung gebracht werden können. Ein gewisser Grad an Verschleiß ist nämlich durchaus normal und muss nicht – anders als allgemeinhin angenommen – zwangsläufig mit Schmerzen einhergehen!