Allgemeine Rückenprobleme

Warum ausgerechnet ich?

Die Frage, warum es letzten Endes gerade mich trifft, lässt sich jedoch nur in den wenigsten Fällen eindeutig beantworten. Genetische Dispositionen können hierbei ebenso eine Rolle spielen wie eine Bindegewebsschwäche, die Bandscheibenvorfälle begünstigt. Ebenso können verschiedene Formen von Fehlbelastungen ursächlich sein; nur in seltenen Fällen kommt es zu einer traumatischen Überbelastung, meist ausgelöst durch einen Unfall.

Grundsätzlich gilt, dass die Wirbelsäule ein heißes Pflaster ist und für Problemherde geradezu prädestiniert. Ursächlich dafür ist, dass die Strukturen, die Schmerzen verursachen können, hier sehr nah beieinanderliegen: Nervenwurzeln, Wirbelgelenk, Bandscheiben und Bänder liegen in enger Nachbarschaft und wirken in vielfältiger Weise aufeinander ein. Ein solch enges Zusammenspiel ist in diesem Fall Fluch und Segen: Die reibungslose Zusammenarbeit der einzelnen Teile sorgt einerseits dafür, dass die Wirbelsäule den hohen Anforderungen, denen sie ausgesetzt ist, gerecht werden kann. Andererseits wirkt sich ein Ausfall oder eine Schwäche nur eines Bausteins schnell negativ auf den Gesamtapparat aus.  

Ein Bandscheibenvorfall: Warum?

Wie kommt es zu einem Bandscheibenvorfall? Zur Beantwortung dieser Frage müssen in jedem individuellen Fall vielschichtige Überlegungen angestellt werden, da die Ursachen häufig komplex sind. Dennoch lässt sich in vielen Fällen ein gemeinsamer Nenner finden: oftmals sind Bandscheibenvorfälle das Resultat von Verschleißerscheinungen. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass unser Körper noch immer ein Abdruck unserer Urvorfahren ist: Lange waren wir als Jäger und Sammler unterwegs, was dazu geführt hat, dass der menschliche Organismus für Muskelarbeit in Form von Ausdauerbelastungen mit regelmäßigen Erholungspausen optimiert ist. Extremabweichungen in beide Richtungen begünstigen das Auftreten von Wirbelsäulenschäden: Bewegungsmuffel können hier ebenso Schwierigkeiten bekommen wie Spitzensportler, die häufig vorschnell unter Arthrose (Link: Zum Nachschlagen: Arthrose) leiden.